Markus Nauli c/o Irrlicht, Dorfstrasse 13b, CH-8967 Widen

©2019 Irrlicht

Près du miroir

2014

In ihrem nunmehr 12. Release überzeugt die Band mit einem breiten Spektrum an melodisch ergreifenden wie elektronisch rhythmischen Tracks, bei denen die Luft vibriert, ohne dabei den einzigartigen Tiefgang zu verlieren. „Près du miroir“ ist ein Sinnbild für innere Reflektion und verbreitet mit seinen neuen Stücken einen einzigartigen Zauber.
Die Band um Markus Nauli (Synthesizer und Produktion), Daniela Dietz (Vocals) und Renato Kienberger an den Keyboards überzeugt wieder einmal durch musikalische Reife und textlichen Tiefgang. „Près du miroir“ – was frei übersetzt „nah am Spiegel“ bedeutet – besticht durch den einzigartigen Stil von Irrlicht, abwechselnd tiefgründige Texte in deutscher und französischer Sprache bis hin zu einigen atmosphärisch düsteren Instrumentalen. Vor allem die klassisch, eindringliche Stimme von Daniela Dietz geht mit Ihrem berührenden Gesang unter die Haut.